Glücklich oder wütend sein?

Lassen wir uns von einem streitsüchtigen Menschen anstecken, steckt das Potential von Streit auch in uns.

Wir können eben alles sein. In uns sind alle Facetten der Emotionen angelegt. Wir können friedlich, liebevoll, einfühlsam, wütend, missmutig, neidisch, launisch oder zweifelnd sein. Wenn uns zum Beispiel jemand voller Liebe und Mitgefühl begegnet, dann werden wir ebenfalls weich und liebevoll und spüren dieses Mitgefühl tief in uns.

Beides - die Wut und das Mitgefühl - sind bereits in uns angelegt, sonst könnten wir überhaupt nicht in diese Energie kommen. Es liegt immer an uns selbst, was für Emotionen wir aktivieren wollen. Wir haben es selbst in der Hand. 

 

Wir kennen schliesslich auch genügend wundervolle Möglichkeiten, wie man sich von fremden Energien oder besser gesagt Schwingungsenergien anstecken lässt. Wenn wir zum Beispiel eine Kirche betreten, verhalten wir uns schlagartig anders - nicht nur weil es von uns erwartet wird, sondern weil wir uns sofort auf die friedvolle Atmosphäre des Raumes einlassen. Wir fangen sie auf und werden selber ruhiger und friedlicher. Ganz ähnlich geht es uns, wenn wir ein spannendes Buch lesen oder unsere lieblings Musik hören.

Die psychische Arbeit, die wir täglich leisten, besteht darin uns anzupassen. Deshalb ist es immer von Vorteil sich von Menschen zu umgeben, die uns motivieren und glücklich machen.

Und wie ist es bei Dir? Du musst Dich nicht verändern, aber mache Dir einfach mal Gedanken darüber...