Die 3-Minuten-Regel

Ich bin Mutter von 3 Kindern und arbeite als Therapeutin auch mit vielen weiteren Kindern. Es ist spannend für mich zu beobachten, wie jedes Kind das Bedürfnis hat, mir alles mitzuteilen, schon nur mit der einfachen Frage "was hast Du heute schönes gemacht/erlebt?"

Spannend, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass wir mit der heutigen technologischen, modernen und DOCH SO stressigen Zeit das wichtigste Vergessen: SICH ZEIT NEHMEN!

 

Es gibt einen einfachen und sinnvollen Weg, um unseren Kindern zu zeigen, dass wir sie respektieren und ganz fest lieben, auch wenn wir nicht immer bei Ihnen sein können.

 

Und zwar "Die 3-Minuten Regel"! Hier die Anleitung:

Haben Sie die Angewohnheit, nach der Arbeit Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen?

Im Allgemeinen dauert es nur 30 Minuten, um ihr Abendessen zu kochen, 15, um ein Buch zu lesen und gute Nacht zu wünschen. Aber laut Experten sind es 3 Minuten, die am pro Tag wichtigsten sein können für ein Kind. Nataliya Sirotich, eine akkreditierte Psychologin, erklärte die 3-Minuten-Regel, die zum Ziel hat, Kindern Vertrauen, Selbstachtung und Sicherheit zu vermitteln.

Diese Regel besagt, dass Eltern, wenn sie von der Arbeit zurückkehren, mit dem Kind so verhalten sollten, als ob sie sich nach einer langen Trennung wiederfinden würden: Freude  zeigen, Interesse haben an dem was er zu erzählen hat.

Es ist auch wichtig, sich auf Augenhöhe zu stellen und das Kind für drei Minuten zu halten, während man es fragt, wie es den Tag verbrachte hat. Nach Aussage des Psychologen sind die ersten paar Minuten, die Sie mit Ihrem Kind verbringen, wenn Sie zurückkommen, die wichtigsten, weil das Kind eher in diesen glücklichen Momenten alles erzählt. Das Risiko, wenn wir diese Regel nicht anwenden, hängt natürlich vom Charakter des Kindes ab, aber häufig ist es später nicht möglich, eine vertrauensvolle Beziehung zu ihm aufzubauen.

 

Natürlich ist der Name "3-Minuten-Regel" rein indikativ, das bedeutet nicht, dass Sie sich darauf beschränken müssen, ein paar Minuten mit dem Kind zu verbringen, je mehr Zeit Sie ihm widmen können, desto größer ist der Nutzen für Ihre Eltern-Kind-Beziehung und Ihren Dialog.

 

Darüber hinaus sollten Sie den folgenden Expertenempfehlungen folgen:

Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um etwas zusammen zu machen, was Ihr Kind gerne macht. Zeigen Sie Interesse daran, wenn das Kind Ihnen etwas erzählt und wiederholen Sie was es Ihnen gesagt hat, um zu zeigen, dass Sie ihm wirklich zugehört haben.

 

Aber zeigen Sie keine falsche oder übertriebene Begeisterung, dies könnte ein grosser Fehler sein! Gehen Sie lieber später auf das Erzählte zurück, um zu zeigen, dass Sie sich daran erinnern, das ist sehr wichtig für das Kind!

 

Das Gleiche gilt für die Großeltern, die für das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig sind. Ihre Anwesenheit, ihre Zuneigung, ihr Interesse sind wertvoll, um ihr Selbstwertgefühl und ihre Neigung zum Dialog zu stärken.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind, ganz viele und liebevolle Momente!

 

Herzlichst Ihre Isabella Coduti

Kommentar schreiben

Kommentare: 0