Ablauf einer Kinesiologischen Behandlung

Wichtig ist: Je nach Beschwerden sind medizinische Abklärungen und Behandlungen notwendig! Kinesiologie kann diese unterstützen und begleiten.

 

Wie läuft eine Kinesiologische Sitzung ab? Nachdem wir einen Termin vereinbart haben, sieht der Ablauf wie folgt aus:

  • Im Erstgespräch wird festgelegt,  welches Thema in der Sitzung angegangen wird. Zusätzlich wird der Muskeltest als Biofeedback angewendet, um herauszufinden, "wo der Schuh drückt".
  • Es folgt die Ursachenforschung für das Unwohlsein (Schmerz, Stress, Lernblockade, Beziehungsprobleme, etc.),
  • Gemeinsam erarbeiten wir ein konkretes Ziel und lösen die Energieblockaden mittels Stärken von Muskeln, Massieren, Halten von Reflexpunkten oder mittels Bewegungsübungen (Muskeltest erfolgt meist im Liegen)
  • Zum Schluss der Sitzung klären wir, ob es irgendetwas gibt, was Sie zu Hause als unterstützende Maßnahme tun können.

Die Sitzung dauert erfahrungsgemäß ca.  60-90 Minuten.

Dauer, Anzahl und zeitliche Abstände der Sitzungen richten sich individuell nach Ihren Themen.

Komplexe Problematiken brauchen häufiger und länger Aufmerksamkeit. Bei einfachen Zielen reichen wenige oder kurze Sitzungen um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen.

Bei Babys oder Kleinkindern kann man auch kinesiologisch arbeiten. Das Kind wird über eine weitere Person (meistens die Mutter) getestet.

 

Wichtig: Als Kinesiologin unterstehe ich der Schweigepflicht. Darunter fällt die gesamte Klienten - Beziehung!

 

Noch etwas unklar? Dann melden Sie sich bei mir!

 

Bis bald Isabella Coduti